50 Jahre als Chorleiter tätig

Kärner-Chöre bereiten ihrem Chorleiter eine überraschende Jubiläumsfeíer mit offizieller Ehrung für 50 Jahre Chorleitertätigkeit

Donnerstag, 22. Juni 2017

50 Jahre und kein bisschen leise!

Das könnte - in Abwandlung eines bekannten Songs von Curd Jürgens - als Motto über der Jubiläumsfeier stehen, die Gottfried Kärner von seinen Chören aus Bönstadt, Michelbach, Kelsterbach und Nieder-Roden bereitet wurde. 1967 gründete der im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus bekannte Musiker seinen ersten Chor und kann also in diesem Jahr sein 50-jähriges Chorleiter-Jubiläum feiern. Ein Ereignis, das Seltensheitwert hat, wie Vertreter des Hessischen Chorverbandes und des Sängerkreises Offenbach bei der Würdigung des Jubilars betonten. Aber nicht nur die lange Zeitspanne, über die Gottfried Kärner seinem Beruf (oder sollte man besser sagen: seiner Berufung) nachgeht, ist bemerkenswert, sondern auch die Vielfalt und hohe Qualität der Projekte, die er mit seinen Chören realisiert hat: vom Musical bis zum Oratorium, von der Musik der Renaissance bis zum modernen Popsong reicht seine künstlerische Bandbreite. Gerade Laienchöre zu künstlerischen Höhenflügen zu führen, sieht er als seine kulturpolitische Mission. Es komme ihm darauf an zu zeigen, dass Chorgesang nichts Elitäres sei. Rund 100 Sängerinnen und Sänger waren zusammen gekommen, um ihrem Dirigenten für sein Engagement, für seine Hartnäckigkeit, seine Geduld und seinen Humor zu danken. Und alle sind überzeugt, auch sein nächstes großes Projekt, die Aufführung von Rossinis ‚Petite Messe solenelle‘ im November in Rodgau, wird wieder ein großer Erfolg werden.

 

Weitere Fotos in der Bildergalerie

Kartenvorverkauf beginnt.pdf
PDF-Dokument [179.8 KB]