Frauenchor PolyCanto

Erfolgreiche, harmonische Probenarbeit in Hammelburg              12. bis 14. April       

Sehr erfolgreich, aber auch anstrengend waren am vergangenen Wochenende die drei Arbeitstage des Frauenchores PolyCanto, die nach der Corona-Pause endlich wieder in der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg stattfinden konnten. Es wurde fleißig geübt für das Konzert Viva Italia, das die drei Chöre der Polyhymnia am 16. November im Bürgerhaus Nieder-Roden präsentieren werden. Wenn auch manchmal ein Knoten in der Zunge war, denn Italienisch zu sprechen ist nicht so ganz einfach, so hat es doch riesig Spaß gemacht. Die Sängerinnen und der Chorleiter waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nach getaner Arbeit ging es an den Abenden in den legendären Felsenkeller, um bei einem guten Tropfen Frankenwein (oder auch nur bei Wasser!) zu erzählen, zu lachen, fröhlich zu sein. In einer funktionierenden Gemeinschaft zusammen zu arbeiten, zu genießen, und zu feiern, tut so gut!

 

 

Fotos in der Bildergalerie

JUBILARE

Bild: Ch. Kühn

Im Rahmen der Mitgliederversammlung Mitte März wurden langjährige und treue Sängerinnen und Sänger geehrt. Auf dem Foto von links nach rechts: Ute Hermsdorff (Kreisvorsitzende Sängerkreis Offenbach, Herbert Legel (70 Jahre), Edmund Ott (70 Jahre), Udo Koser (50 Jahre), Heinz Wurm (65 Jahre), Günter Wade (70 Jahre), Heinz Matthes (65 Jahre), Gerhard Gotta (65 Jahre), Rolf Thuss (25 Jahre), Rainer Jaxt und Maria Oppolzer. 
Auf dem Foto fehlen: Karin Fuchs (25 Jahre), Jutta Mammen (25 Jahre), Regina Koser (25 Jahre), Frank Spahn (40 Jahre), Stefan Manus (50 Jahre), Horst Reichenbach (60 Jahre), Bruno Schulheis (65 Jahre) und Jürgen Gotta (25 Jahre).