PolyVocals - gemischter Chor

Im September 2000 wurde die Gründung eines dritten Standbeins für die Polyhymnia beschlossen. Der Name Popchor ist zugleich Programm. Neben dem (damals) eher klassisch ausgerichteten Männer- und Frauenchor, sollte die neue Gruppierung den Bereich der U(nterhaltungs)-Musik anbieten. Offenbar war da eine Marktlücke, denn zur ersten Probe kamen schon annähernd 50 Sängerinnen und Sänger. In kürzester Zeit entwickelte sich ein erstaunlicher und viel beachteter Klangkörper. Dabei versuchte der Dirigent von Anfang an, den Begriff Pop weit zu fassen und Bereiche wie den Jazz oder lateinamerikanische Folklore mit ins Repertoire einzubeziehen. Der Austausch mit anderen Chören und fremder Musik ist immer ein Anliegen. Abende wie die Gemeinschaftskonzerte mit der Polyhymnia Offenbach-Bieber oder die spannende Begegnung mit afrikanischer Musik sind in guter Erinnerung. Nach wenigen Jahren war die sängerische Qualität des Chores so gestiegen, dass das Wagnis von Chorwettbewerben angegangen werden konnte – mit sehr guten Erfolgen und Preisen. 2007 stellte der Chor sein angestammtes Metier zurück, um mit dem gesamten Verein Mendelssohns Oratorium „Elias“ aufzuführen. Ein unvergessenes Erlebnis. Um den 10. Geburtstag des Chores gebührend zu feiern, war natürlich der ganze Verein gefordert. Alle halfen zusammen, um das berühmte Musical „Tanz der Vampire“ auf die Bühne zu bekommen. Das war eine gewaltige Herausforderung für den gesamten Verein. Alle halfen zusammen, um Kostüme zu nähen, Bühnenbild zu bauen, Dekoration und Performance zu planen und natürlich zu lernen, gleichzeitig zum Singen auch noch zu schauspielern. Die Aufführungen erregten weit über Nieder-Roden und Rodgau hinaus Aufsehen, sogar der Hessische Rundfunk kam nach Nieder-Roden. Da solche Ereignisse nicht jedes Jahr leistbar sind, singt der Chor nun wieder neue Chorprogramme, zuletzt auf dem Deutschen Chorfest in Frankfurt, wo der Chor für sein Konzert im IG-Metall-Hochhaus viel Lob erhielt.

Interesse geweckt? Sie können jederzeit kostenlos an einer Probe teilnehmen.

Chorproben: jeden Mittwoch von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr im Sozialzentrum auf dem Puiseauxplatz, 63110 Rodgau

neues aktuelles "Notenblatt"

Notenblattt 10-02-16(2).pdf
PDF-Dokument [771.3 KB]